www.uwg-schmallenberg.de - Informationen aus dem Internet


23. April 2019

Förderrichtlinie für Schützenvereine

07. März 2019
UWG-Antrag zur besseren Förderung von Schützenvereinen/Dorfgemeinschaftshallen:
Bürger
vom 27.3.2018 hat die UWG-Fraktion Schmallenberg beantragt, eine neue Förderrichtlinie für Schützenvereine und andere Betreiber von Dorfhallen vorzulegen und diese den aktuellen Gegebenheiten anzupassen. Ziel soll es dabei auch sein, den Katalog der förderfähigen Investitionen zu erweitern und die Richtlinie künftig auf der Homepage der Stadt zu veröffentlichen. Inzwischen gibt es auch ein Landesförderprogramm „Dorferneuerung 2019“, das nun mit einfließen soll.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

07. März 2019
Pressemitteilung: Neue Förderrichtlinie für Schützenhallen macht Fortschritte

Die von den Vereinen im Ehrenamt unterhaltenen Schützen- und Dorfhallen kommen in die Jahre und bedürfen der Sanierung von Dächern, Fassaden, Fenstern, Türen und Heizungsanlagen. Mit den entstehenden Kosten sind die Vereine oft überfordert und benötigen deshalb zum Fortbestand der Hallen Unterstützung aus öffentlichen Mitteln.

Mit Antrag vom 27.3.2018 hat  die UWG-Fraktion Schmallenberg deshalb beantragt, die Verwaltung zu beauftragen, eine neue Förderrichtlinie für Schützenvereine und andere Betreiber von Dorfhallen vorzulegen und diese den aktuellen Gegebenheiten anzupassen. Ziel soll es dabei auch sein, den Katalog der förderfähige Investitionen zu erweitern und die Richtlinie künftig auf der Homepage der Stadt zu veröffentlichen.

Der erste Entwurf einer neuen Richtlinie wurde durch die Verwaltung der Stadt Schmallenberg erarbeitet und bei der letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 14.2.2019 vorgestellt.

Die Verwaltung informierte über das Landes-Förderprogramm „Dorferneuerung 2019“ in dem Fördermöglichkeiten zum Beispiel für Dorfgemeinschaftseinrichtungen enthalten sind und gemeinnützige Vereine mit einem Fördersatz von bis zu 65 % rechnen können. Ausstattungen und Einrichtungen der Hallen sollen nach jetzigem Kenntnisstand in die Förderung einbezogen werden. 

Wegen der noch bestehenden Unklarheiten über die Einzelheiten der Landes-Förderung und ggf. weiterer Förderprogramme wurde anlässlich der Ratssitzung vom 21.2.2019 beschlossen,  die Fertigstellung der neuen Förderrichtlinie der Stadt zunächst zu verschieben und das Thema in ein paar Monaten wieder auf die Tagesordnung zu setzen.

Die UWG-Fraktion hat die Verwaltung gebeten, nach Fertigstellung der kommunalen Förderrichtlinie eine Informationsveranstaltung für alle Schützenvereine im Stadtgebiet anzubieten , um den Vereinen eine Übersicht über die gesamte Förderpalette zu geben und  sie bei der Beantragung der Mittel – wenn gewünscht - zu unterstützen. Herr Bürgermeister Halbe sagte spontan zu, eine solche Info-Veranstaltung, ggf. mit einem externen Referenten, zu organisieren und den Vereinen beratend zur Seite zu stehen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

27. März 2018
Bessere Förderrichtlinien für Schützenvereine und Bruderschaften
Die Schützenvereine und -bruderschaften haben für das kulturelle Leben und für die Heimat- und Brauchtumspflege einen sehr hohen Stellenwert.
Da die Basis für die kommunale Förderung seit langer Zeit nicht mehr aktualisiert wurde, beantragt die UWG, die Förderbasis für Schützenvereine und -bruderschaften zu überprüfen und den aktuellen Gegebenheiten anzupassen. Die UWG ist der Meinung, dass die bisherige unterschiedliche Behandlung der Schützenvereine und -bruderschaften in den kleineren Orten gegenüber den Schützenvereinen in der Kernstadt und Bad Fredeburg Rechnung getragen werden soll. Die Förderung soll deshalb ausgeweitet werden.
Unser Antrag mit Erläuterungen....

 


Angaben ohne Gewähr, UWG Schmallenberg, 07.03.2019