www.uwg-schmallenberg.de - Informationen aus dem Internet

Kommentar zur Bushaltestelle am Schulzentrum in Bad Fredeburg



UWG Schmallenberg, den 24. 01. 2004
Presseartikel dazu aus der Westfalenpost vom 23. 01. 2003 als pdf-Datei...


Der Wahlkampf hat begonnen: Die WP hilft  dem Bürgermeister und der CDU, fast alle Veränderungen als ihre Erfolge gut zu verkaufen. Die CDU ruft und die WP kommt, und ist für neue Berichte dankbar:
Radweg über die Bahntrasse nach Schmallenberg, Umgehungsstraße Bad Fredeburg, und jetzt das Thema Schulbushaltestelle am Schulzentrum Bad Fredeburg waren Berichte der letzten Tage.
 

Seit vielen Jahren ist die schlechte Situation an der Bushaltestelle Schulzentrum Bad Fredeburg bekannt. Am Schulzentrum bestehen schon lange große Sicherheitsmängel, die eigentlich nicht mehr tragbar sind. Die UWG hat schon vor 3 Jahren, und jährlich wiederkehrend, in ihren Haushaltsvorschlägen darauf hingewiesen aber ohne dass das Interesse der CDU stark gestiegen wäre im Gegenteil.
  Bei der CDU weist man mit dem Finger auf das Land und fordert Zuschüsse ein, die man beantragt hat, so  äußerte sich Bürgermeister B. Halbe in der WP am 23. Jan. 2004.
  Am Schulzentrum in Bad Fredeburg ist allein schon aus sicherheitstechnischer Sicht dringender Handlungsbedarf siehe dazu auch die Hinweise der Lehrerschaft, die schon seit vielen Jahren darauf hinweist. Warum wird aber von Seiten der Stadt und des Bürgermeisters nicht tatkräftig gehandelt? Weil noch keine Zuschüsse konkret zugesagt sind?
  Es gibt Möglichkeiten auch ohne vorherige Zuschüsse mit dem Umbaubau der Bushaltestellen zu beginnen! Das glauben Sie nicht!
Ein gutes Beispiel dazu ist der Kauf der Andreas-Hermes-Akademie durch die Stadt Schmallenberg. Man hat für den Ankauf und die Renovierung schon Millionenbeträge vorgesehen. Landesmittel wurden beantragt, sind aber im Gegensatz zur Förderung der neuen Bushaltestellen am Schulzentrum völlig unsicher.
  Warum investiert man nicht einen Bruchteil der Summen, die für die AHA vorgesehen werden in die Sicherheit einer Bushaltestelle und damit in die Sicherheit unserer Kinder? Hier besteht u. E. dringender Handlungsbedarf für Stadt und Bürgermeister.
  Noch im Dez. 2003 wurde auf unseren Antrag, mit dem Bau der Bushaltestelle im Jahre 2004 zu beginnen, nicht eingegangen. Es wurden im Haushaltsplan 2004 auch keine Mittel vorgesehen.
  Man darf gespannt sein, wie es weitergeht. Ohne die Zustimmung der CDU läuft wegen den derzeitigen  Mehrheitsverhältnissen gar nichts in Schmallenberg. Zur Zeit können die Umbauarbeiten am Schulzentrum nicht ohne die Zuschüsse des Landes beginnen.

Infos ohne Gewähr, UWG Schmallenberg e.V., 24.01.2004