www.uwg-schmallenberg.de - Informationen aus dem Internet

UWG-Generalversammlung am 10. April 2002, 19.30 Uhr
im Besteckmuseum Hesse in Fleckenberg

13.04.2002.
Das Hauptthema war die Jugendarbeit und Jugendarbeitslosigkeit. Als Gäste waren Frau Sonja Will vom Jugendamt der Stadt Schmallenberg und Herr Jürgen Meier als Leiter des Arbeitsamt Schmallenberg anwesend.
Frau Sonja Will berichtete über Ihre Tätigkeiten, Ziele und Visionen:
Neben dem Aufgabengebiet der Betreuung von Jugendlichen, z. B. im Förderband, Kolping und Youth Factory, spielen auch andere Aufgaben wie Kindergarten, Veranstaltungskalender, Spielplätze, Skaterbahn und der Präventionsbereich z. B. in Sachen Ernährung eine große Rolle. In Bad Fredeburg müsse offene Jugendarbeit gerade für sozial schwache Jugendliche angeboten werden. Deshalb ist eine halbe Stelle erforderlich. Ihre Vision wäre, wenn es in allen größeren Ortsteilen einen Raum und einen Ansprechpartner für die Jugendlichen gäbe.

Herr Jürgen Meier berichtete zur Situation der Jugendarbeitslosigkeit. Zur Zeit gibt es 143 unbesetzte Ausbildungsstellen. Die Arbeitslosigkeit im Schmallenberger Raum ist meist geringer als der Landesdurchschnitt, und auch das Angebot an Ausbildungsstellen ist prozentual höher als z. B. im Ruhrgebiet. Schwierigkeiten gibt es meist der Vermittlung von Jugendlichen ohne Schulabschluss.

Die zahlreichen Fragen z. B. zu den Spielplätzen und Skaterbahn wurden von den Gästen ausführlich beantwortet.

Satzungsänderung:
1. Der Mitgliedsbeitrag wurde von DM 36.-/Jahr auf EURO 18,50/Jahr umgestellt.
2. Die Klausel, dass immer nur drei Sprecher die UWG vertreten können wurde dahingehend geändert, dass jetzt 1-3 Sprecher möglich sind. Die Abstimmungen sind einstimmig getroffen worden.

Unsere Vorstandsmitglieder: Mehr...
 
Von rechts nach links:
- Hermann-Josef Silberg
- Herbert Berls
- Stefan Wiese
Sonja Will, Jugendamt der Stadt
Jürgen Meier, Arbeitsamt Schmallenberg
Tagesordnung
Top 1 Begrüßung
Top 2 Frau Will vom Jugendamt berichtet aus Ihrer Jugendarbeit am Beispiel von Bad  Fredeburg
Top 3 Herr Jürgen Meier, Leiter des Arbeitsamtes in Schmallenberg, berichtet zum Thema Jugendarbeitslosigkeit
Top 4 Protokoll der letzten Mitgliederversammlung am 19.10.2001
Top 5 Kassenbericht und Haushaltsplan
Top 6 Entlastung des Vorstands 
Top 7 Satzungsänderung
Top 8 Wahl neuer Vorstandsmitglieder
Top 9 Festsetzung von Höhe und Fälligkeit der Jahresbeiträge
Top 10 Bericht aus der Fraktion/Vorstand
Angesprochen werden Themen wie Haushaltsplan 2002, und Vorschläge für künftige Schwerpunkte unserer Politik
Top 11 Verschiedenes

Thema Windkraftanlagen am Ellenberg:
Das Thema wurde ausführlich diskutiert. Es gab positive Stimmen für Windkraft, jedoch wurde auch Kritik am Standort "Ellenberg" laut. Klar sein sollte, dass die Bürger von Berghausen durch die WKA nicht in ihrer Lebensqualität eingeschränkt werden sollen. Deshalb ist auch eine intensive Prüfung des Standortes durch ein Umweltverträglichkeitsgutachen erforderlich. Sollte die Fläche wegfallen, muss man auch an die Ausweisung einer neuen Windkraftvorrangfläche denken, damit kein "Wildwuchs" von Windkraftanlagen im gesamten Stadtgebiet möglich ist.
 


UWG Schmallenberg, Angaben ohne Gewähr, Stand: 14.04.2002