www.uwg-schmallenberg.de - Informationen aus dem Internet
10 Jahre UWG Schmallenberg e. V.

Wir feierten am 28. Nov. 2003
Stand: 30. Nov. 2003
Fast 40 Mitglieder und Freunde der UWG feierten am 28. Nov. das 10jährige Jubiläum. Es ging weniger um politisch aktuelle Themen an diesem Abend, sondern darum die bisherige Arbeit Revue passieren zu lassen. Viele Mitglieder, und Hr. Soemer als Vertr. des Bürgermeisters, sowie Hr. Carmesin (SPD-Fraktionsvorsitzender) kamen zur Jubiläumsfeier.
Prof. Dr. Löwisch referierte über "Gedankenlosigkeit in unserer Zeit". 
"So etwas könnte man öfter machen", äußerten viele Anwesende nach der Feier.
Die Festfolge:
Um 19.00 Uhr begrüßt Sie unser Vorstandsteam Herbert Berls/H.-Josef Silberg herzlich, anschließend
• Grußwort des stellv. Bürgermeisters Paul Soemer
• Dann spricht Stefan Wiese als Gründungsmitglied
• Um 19.30 Uhr referiert Prof. Dr. Dieter-Jürgen Löwisch aus Fleckenberg zum Thema „Gedankenlosigkeit in unserer Zeit“
• Ab ca. 20 Uhr wird das warme Buffet eröffnet. Bei Speisen und Getränken bietet sich Gelegenheit für Gespräche, Informationen und Meinungsaustausch.

Hermann-Josef Silberg (Vorstandssprecher) begrüßte alle Anwesenden mit einer überraschenden Rede mit Ausschnitten von Loriot.
In einer Schweigeminute gedachte man allen verstorbenen UWG-Mitgliedern.
Die Rede als pdf-Datei...
Herbert Berls (Vorstandssprecher und Fraktionsvorsitzender) sprach u. a. die Frage über das "Warum" der Politik an.
Wir sind den Ideen der Gründer der UWG verpflichtet und es zeigt sich, dass die Probleme noch immer die gleichen sind wie vor 10 Jahren.
Durch die Gründung der UWG ist die Politik in Schmallenberg lebhafter, transparenter und bunter geworden. Deshalb nochmals unser Dank an die Gründerinnen und Gründer der UWG vor 10 Jahren, und lasst uns diesen Anlass anschließend gebührend feiern. Die Rede als pdf-Datei...

Paul Soemer vertrat Bürgermeister B. Halbe, der sich zeitgleich in Berlin aufhielt, und übermittelte die herzlichsten Grüße der Stadt Schmallenberg. Er gab einen kurzen Rückblick über die letzten 10 Jahre der UWG: Hier stichpunktartig die Inhalte:
- die UWG wurde vor 10 Jahren von verantwortungsbewußten Bürgerinnen und Bürgern gegründet
- bei der Kommunalwahl 1994 gelang ein erdrutschartiger Wahlsieg mit 12 Wahlmandaten 
-auch die CDU hätte eine gewisse Zeit gebraucht um sich dann an die neue Situation zu gewöhnen
- bei der Kommunalwahl 1999 wechselten Erfolg und Misserfolg die Seiten
- am 26. Sept. 2004 wird die nächste Wahl stattfinden
Der stellv. Bürgermeister Paul Soemer ist überzeugt, dass auch zukünftig, bei allen unterschiedlichen Betrachtungsweisen, am gemeinsamten Ziel gearbeitet wird, die Herausforderungen zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger zu meistern.
Prof. Dr. Löwisch aus Fleckenberg referierte über "Die Gedankenlosigkeit in unserer Zeit.

Stefan Wiese, ließ 10 Jahre UWG Revue passieren.
Er verstand es sehr gut, seine Eindrücke aus 10 Jahren UWG deutlich und beispielhaft darzustellen. Angefangen 1993, dem Gründungsjahr, wo eine Vielzahl von Mitgliedern aus allen Richtungen sich zusammenfanden, bis zum heutigen Tag.
Er sprach vom großen Wahlerfolg 1994, mit all seinen dann kommenden Problemen. Die CDU stellte zu dieser Zeit die SPD/UWG immer in die rot/grüne Ecke. Er erwähnt Ulrike Pott-Hutter, die viele Jahre die unterschiedlichen Charaktere geschickt zusammen hielt.
Bei der Wahl 1999 konnte der Wahlerfolg nicht wiederholt werden. Im Rat und den Ausschüssen werde kaum noch diskutiert, weil der Vorschlag der Verwaltung fest stehe.
Aber auch heute bringt die UWG qualifizierte Beiträge zum Wohl der Schmallenberger Bürgerinnen und Bürger ein. Das wird sicher auch nach der nächsten Wahl im Jahre 2004 so sein.


Der Vorstand "feilt" noch an den Ansprachen!


Derzeitige Vorstandsmitglieder der UWG Schmallenberg e. V.








UWG Schmallenberg, Stand: 30. Nov. 2003,  Angaben ohne Gewähr